Karuna-Reiki® und Seichem

 

Karuna-Reiki® wurde von William L. Rand entwickelt. Die Symbole wurden über verschiedene andere Reiki-Meister weitergegeben, darunter Marcy Miller, Kellie-Ray Marine, Pat Courtney, Catherine Mills Bellamont und Marla Abraham. William benutzte die Symbole an und fand dabei heraus, dass sie ein größeres Potential enthielten. Er meditierte darüber und entwickelte einen Einstimmungsprozess und nannte das neue System Karuna-Reiki. Einige der im Karuna-Reiki verwendeten Symbole kommen auch in anderen Systemen vor, aber sie haben dort nicht dieselbe Wirkung oder Heilenergie wie im Karuna-System.

Die Karuna-Reiki Energie ist anders als Usui-Reiki, und tatsächlich empfinden die meisten Anwender sie stärker als das Usui-Reiki. Die Energie lässt sich klarer fühlen und wirkt auf alle Energiekörper gleichzeitig ein. Die Benutzer berichten über ein Gefühl, daß die Energie sie und den zu Behandelnden umgibt, statt einfach durch sie hindurch zu fließen. Sie hat auch eine erdende Wirkung. In der Anwendung von Karuna kann eine Verbindung mit Geistführern, Engeln und dem Höheren Selbst entstehen.

 

 

Seichem ist neben Karuna eine der bekanntesten Reikiströmungen. Seichem wird “seh kim” ausgesprochen und zuerst es wurde von Patrick Zeigler aus Ägypten nach Europa gebracht. Die Seichem-Reiki Einweihungen bringen eine etwas andere Energie sowie eine energetische Erweiterung und Steigerung. Damit wirkt diese Energie anders, als du sie beispielsweise vom traditionellen Reiki her kennst. Es besteht keine Notwendigkeit, dass du diese alternative Energie benutzt, aber du kannst darauf zurückgreifen, wenn es für dich angemessen ist. Wenn deine Intuition es dir übermittelt, dann kannst du die Seichem-Energie bewusst für deine Heilungen verwenden.

 

Wenn man sich Reiki als Großes Weißes Licht vorstellt, dann ist Seichem der Regenbogen. Beide Energien haben den gleichen Ursprung, aber sie sind unterschiedlich in ihrer Wirkung. Seichem ist freier und kreativer. Es besitzt neben den Grundsymbolen eine Reihe von zusätzlichen Symbolen, die du intuitiv benutzen kannst.